Koordination Nachsorge

Nach einer NET-Diagnose sind Sie und Ihre Ärzte vor allem damit beschäftigt, einen Behandlungsplan zu entwickeln und diesen umzusetzen. Dabei wird gelegentlich vergessen, darüber zu sprechen, in welcher Form Sie nach einer eventuellen Operation oder der Einleitung einer medikamentösen Behandlung weiter betreut werden. Scheuen Sie sich nicht, Ihre behandelnden Ärzte direkt darauf anzusprechen oder klären Sie zumindest, welcher Arzt Ihr persönlicher Ansprechpartner für die Nachsorge sein wird.


Hände eines Arztes, der Notizen macht, und gefaltete Hände einer Patientin. Hände eines Arztes, der Notizen macht, und gefaltete Hände einer Patientin.

Spätestens beim Entlassungsgespräch sollten Sie erfahren, wie es weitergeht oder welche Personen Ihnen für die einzelnen Bereiche der Nachsorge zur Verfügung stehen.


Gut zu wissen

Eine umfassende Betreuung von NET-Patienten bieten im Allgemeinen die von der Europäischen Gesellschaf für Neuroendokrine Tumoren (ENETS) zertifizierten „ENETS-Exzellenzzentren“. Hier wird neben der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen den Medizinern auch auf eine gute Einbindung von Psychoonkologen, Sozialarbeitern, Ernährungsberatern und Selbsthilfegruppen Wert gelegt.


Quellen:
Zuletzt besucht am 05.07.2018:
https://www.krebsinformationsdienst.de/behandlung/nachsorge.php
https://www.enets.org/basics.119.html