NET – Ein Überblick

Vermutlich haben Sie vor Ihrer Diagnose noch nie etwas über neuroendokrine Tumoren (NET) gehört. Das ist nicht weiter verwunderlich, zumal NET im Vergleich zu anderen Krebserkrankungen sehr selten vorkommen. In ganz Deutschland werden pro Jahr nur etwa 4 000 Menschen mit einer NET-Erkrankung diagnostiziert. Das ist im Vergleich zu z. B. Darmkrebs mit etwa 60 000 Neuerkrankungen pro Jahr oder Lungenkrebs mit etwa 50 000 so selten, dass auch in den Medien kaum darüber berichtet wird.

NET betreffen vorwiegend Patienten im Alter zwischen 50 bis 70 Jahren. Frauen und Männer sind etwa gleich häufig betroffen.


NET entstehen aus neuroendokrinen Zellen


Es gibt funktionell aktive und funktionell inaktive Tumoren

Wie ihre Ursprungszellen auch, produzieren die Zellen eines neuroendokrinen Tumors Hormone und Botenstoffe. In diesen Fällen spricht man von funktionell aktiven NET. Allerdings zeigen sich nur bei etwa einem Drittel der Patienten entsprechende Symptome.

Die übrigen zwei Drittel der Tumoren können zwar ebenfalls Hormone bilden, geben diese aber entweder nicht in relevanten Mengen ins Blut ab oder die von ihnen produzierten Botenstoffe verursachen keine Symptome. Diese Tumoren bezeichnet man deshalb als funktionell inaktive NET.


Namensgebung je nach produziertem Hormon

Neuroendokrine Tumoren werden in der Regel nach dem Hormon benannt, das sie ausschütten. Ein „Insulinom“ produziert Insulin. Ein „Gastrinom“ bildet Gastrin.

Darüber hinaus gibt es NET, die Botenstoffe (Neurotransmitter), wie z. B. Serotonin, Dopamin, Bradykinin oder Histamin bilden. Das von diesen Botenstoffen hervorgerufene Krankheitsbild wird als „Karzinoid-Syndrom“ bezeichnet.


Die Symptome sind abhängig von der Tumorart

Der Begriff NET umfasst eine Reihe verschiedener Tumoren, die unterschiedliche Symptome hervorrufen können:


Quellen:
Broschüre „Leben mit neuroendokrinen Tumoren (NET)“, 2018. Herausgeber: Novartis Pharma GmbH
Zuletzt besucht am 18.06.2018: „Klinisches Krebsregister Kodierhilfe - Stand September 2014, Comprehensive Cancer Center Freiburg“, gesehen auf: https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/09_zentren/cccf/­pdf/cccf_kkr_kodierhilfe_net_git.pdf
Zuletzt besucht am 10.08.2018: https://www.uniklinik-ulm.de/comprehensive-cancer-center-ulm-cccu/­fuer-patienten-und-angehoerige/krebserkrankungen/neuroendokrine-neoplasien-nen-des-magen-darm-trakts-gep-nen.html