Ein Glukagonom ist ein Tumor, der sich aus entarteten A-Zellen der Bauchspeicheldrüse bildet. Glukagonome sind sehr selten und machen nur ca. 1% der Bauchspeicheldrüsentumoren aus. Der Tumor scheidet Glukagon aus, ein Hormon, das eine Art „Gegenspieler“ des Insulins und an der Regulation des Blutzuckerspiegels beteiligt ist. Das durch ein Glukagonom ausgelöste Krankheitsbild wird auch als Glukagon-Syndrom bezeichnet.

Die wichtigsten Symptome sind:

  • ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel
  • starker Gewichtsverlust
  • typische Hautveränderungen mit wandernden Bereichen geröteter und sich ablösender Haut (nekrolytisches migratorisches Erythem)

Quellen:
Broschüre „Leben mit neuroendokrinen Tumoren (NET)“, 2018. Herausgeber: Novartis Pharma GmbH

Zuletzt besucht am 22.06.2018:
http://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Special%3ASearch&search=glukagonom
http://symptomat.de/Insulinom

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN: