Wo bekomme ich weitere Infos?

Damit Sie möglichst viel von dem verstehen, was Ihr Arzt Ihnen berichtet und so auch die Therapieempfehlungen besser mittragen können, ist es von großer Bedeutung, dass Sie sich möglichst umfassend über Ihre NET-Erkrankung informieren.

Umfassende Informationen zur Erkrankung selbst und zu unterschiedlichen Aspekten des täglichen Lebens mit NET finden Sie bereits auf dieser Website.


Weitere Informationen bekommen Sie hier:

Netzwerk Neuroendokrine Tumoren (NeT) e. V.

Wörnitzstraße 115a
90449 Nürnberg
Tel.: 0911 2528999
Fax: 0911 2552254
E-Mail: info@netzwerk-net.de

www.glandula-net-online.de

Das Netzwerk-Büro ist besetzt von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr

Auf der Internetseite des Netzwerkes NeT finden Sie diverse Broschüren, die Sie herunterladen oder bestellen können.

Möchten Sie mehr über das Netzwerk erfahren, dann klicken Sie hier.

Deutsche Krebshilfe e. V.
Buschstraße 32
53113 Bonn
Tel.: 0228 72990-0
www.krebshilfe.de

 

Deutsche Krebsgesellschaft e. V. (DKG)
Kuno-Fischer-Straße 8
14057 Berlin
Tel.: 030 32293290
www.krebsgesellschaft.de

 

Krebsinformationsdienst (KID)
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel.: 0800 4203040 (tägl. 8-20 Uhr)
krebsinformationsdienst@dkfz.de
www.krebsinformationsdienst.de


Die blauen Ratgeber

Die Deutsche Krebshilfe ist Herausgeber der „Blauen Ratgeber“. Dabei handelt es sich um Informationsbroschüren für Patienten und Angehörige zu unterschiedlichen Krebserkrankungen und zum Leben mit Krebs im Alltag.

Eine Broschüre zu neuroendokrinen Tumoren existiert leider noch nicht, folgende Ratgeber könnten dennoch interessant für Sie sein:

Nr. 40: Wegweiser zu Sozialleistungen
Nr. 41: Krebswörterbuch
Nr. 42: Hilfen für Angehörige
Nr. 43: Patienten und Ärzte als Partner
Nr. 46: Ernährung bei Krebs
Nr. 47: Bewegung und Sport bei Krebs
Nr. 51: Fatigue – chronische Müdigkeit
Nr. 60: Klinische Studien

Diese Broschüren können Sie im Internet unter https://www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek/infomaterial-kategorie/die-blauen-ratgeber/ herunterladen oder bestellen.


Patientenleitlinien

Im Rahmen des „Leitlinienprogramms Onkologie“ (www.leitlinienprogramm-onkologie.de) werden die ursprünglich für Ärzte und andere Therapeuten gedachten Leitlinien auch für Patienten in eine verständliche Sprache „übersetzt“. Für Sie interessant sind möglicherweise:

„Patientenleitlinie Psychoonkologie“ und „Patientenleitlinie Supportive Therapie“.

Diese Broschüren können Sie ebenfalls im Internet unter https://www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek/infomaterial-kategorie/patientenleitlinien/ herunterladen oder bestellen.


Persönliche Beratung

Das INFONETZ KREBS der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft bietet eine kostenfreie telefonische Beratung zu allen Fragen rund um die Erkrankung:

Tel.: 0800 80708877
Mo. bis Fr. 8–17 Uhr
www.infonetz-krebs.de
krebshilfe@infonetz-krebs.de

Deutsche Krebshilfe, INFONETZ KREBS, Buschstr. 32, 53113 Bonn

Suchen Sie eine persönliche Beratung vor Ort, kann das INFONETZ KREBS Ihnen auch die Adresse einer psychosozialen Krebsberatungsstelle in Ihrer Nähe nennen.


Quellen:
Broschüre „Leben mit neuroendokrinen Tumoren (NET)“, 2018. Herausgeber: Novartis Pharma GmbH

Besucht am 14.06.2018:
www.glandula-net-online.de
www.krebshilfe.de
www.krebsgesellschaft.de
www.krebsinformationsdienst.de
https://www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek/infomaterial-kategorie/die-blauen-ratgeber/
www.leitlinienprogramm-onkologie.de
https://www.krebshilfe.de/informieren/ueber-krebs/infothek/infomaterial-kategorie/patientenleitlinien/
https://www.krebshilfe.de/helfen/rat-hilfe/ihre-persoenliche-beratung-dasinfonetzkrebs/