Gesundheit ist unser höchstes Gut, das es zu schützen gilt!

Sie haben einen wichtigen Schritt dafür unternommen und wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Seite.


Leiden Sie unter unklaren Beschwerden wie Durchfall, Bauchkrämpfen oder Hautrötungen und möchten Sie diese Beschwerden besser verstehen oder abklären?

Manche dieser Symptome könnten in seltenen Fällen auch auf einen neuroendokrinen Tumor (NET) oder ein Karzinoid-Syndrom hinweisen. Beides lässt sich durch sehr einfache
Untersuchungen ausschließen.

Wir haben einen kleinen Fragebogen für Sie entwickelt, an dem Sie sich orientieren können.

Hier den Fragebogen herunterladen


Sprechen Sie mit einem Facharzt (z. B. Gastroenterologe oder Endokrinologe), wenn Sie mindestens 3 oder mehr der folgenden Fragen (1-5) eindeutig mit JA beantworten können:

  1. Leiden Sie seit längerer Zeit andauernd unter Durchfall, Blähungen, Völlegefühl ohne bekannte Vorerkrankung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis oder ähnliches)?
  2. Haben Sie regelmäßig Durchfall mit mehr als 3 Stuhlgängen pro Tag und an mindestens 3-4 Tagen pro Woche?
  3. Treten bei Ihnen wiederholt Gesichtsrötungen oder Hitzewallungen auf (welche nichts mit den Wechseljahren zu tun haben)?
  4. Haben Sie Unverträglichkeiten in Bezug auf Alkohol (z. B. Rotwein) und bestimmte Nahrungsmittel? (reifer Käse, Milchprodukte, Meeresfrüchte, geräucherte Nahrungsmittel, fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut, Sojasauce etc.)
  5. Hatten Sie eine ungewollte Gewichtsabnahme von mehr als 5% des Körpergewichtes in den letzten 3 Monaten?
  6. Haben Sie schon wegen dieser Symptome den Hausarzt oder Gastroenterologen aufgesucht? Sind bei diesen Besuchen bereits bildgebende Untersuchungen gemacht worden (CT oder Magenspiegelung oder Darmspiegelung oder Ultraschall)?

Foto: © anysvan / Fotolia