Empfehlungen zum Koordi­nations-/ Senso­motorik-Training

ältere Frau stehend bei Gleichgewichtsübung auf Wiese. ältere Frau stehend bei Gleichgewichtsübung auf Wiese.

Möchten Sie Ihr Gleichgewicht trainieren? Haben Sie eine Polyneuropathie?

Mit einem Koordinations- und Sensomotorik-Training können Sie Ihre Körperwahrnehmung verbessern und das Gleichgewicht schulen. Darüber hinaus kann vor allem das Sensomotorik-Training dazu beitragen, die Beschwerden einer durch Chemotherapie verursachten Polyneuropathie in den Füßen zu verringern.

Das Training besteht vorrangig aus Gleichgewichtsübungen in verschiedenen Stand-positionen in unterschiedlichen Ausgangsstellungen. Zusätzlich kann der Untergrund variiert und Zusatzaufgaben hinzugefügt werden, um den Schwierigkeitsgrad der Übungen zu steigern.


Tipps für das Koordinations-/Sensomotorik-Training

  • Suchen Sie sich einen Platz aus, wo Sie sich jederzeit an etwas festhalten können, falls Sie das Gleichgewicht verlieren.
  • Halten Sie die Augen zuerst geöffnet, bis Sie die jeweilige Übung problemlos bewältigen können.
  • Schließen Sie anschließend die Augen, um den Schwierigkeitsgrad etwas zu erhöhen.

Quelle: 
Broschüre „Sport und Bewegung bei neuroendokrinen Tumoren (NET)“, Freerk T. Baumann und Anja Großek, vollständig aktualisierte Ausgabe 2018. Herausgeber: Novartis Pharma GmbH